Carmen Lichtenstein

Carmen Lichtenstein

* 1944 in Prag, † 2011, Studium in Tübingen und München; Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), Mitglied der European Communities Trade Mark Association (ECTA), Mitglied der International Trademark Association. Vorsitz des Komitees für unlauteren Wettbewerb der INTA (1995 - 1998), Mitglied des Publishing Board von INTA bis 2006; Veröffentlichungen: Mitverfasserin des "TMR International Review" von INTA, des "International Oppositon Guide" von INTA und des "European Trade Mark Litigation Handbook", London 1998, genannt in "Guide to the World`s Leading Trade Mark Law Practitioners" der Economy Legal Media Group 2000 und 2006; ständig genannt in "European Legal 500", London, und in "The International Who`s Who of Business Lawyers", London.

Vorwiegend betreute Rechtsgebiete:

Deutsches, europäisches und internationales Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheber- und Musterrecht.

Sprachen:

deutsch, englisch

Das Magazin "EURO" zählte Frau Lichtenstein in der Ausgabe 12/2004 in dem Artikel "Grüne Anwälte und bunte Marken" zu den 10 führenden Wettbewerbsrechtlern in Deutschland